Übung: Zirkel vergrößern und verkleinern

 

Diese Übung wird aus einem gleichmäßigen Zirkel in Innenstellung entwickelt. Der Reiter achtet auf einen flüssigen Takt und lässt das Pferd nachgeben. Sobald das Pferd aufmerksam ist treibt der Reiter sein Pferd vermehrt mit dem äußeren Bein auf einen kleineren Zirkel. Der Takt und die Stellung sollen dabei stets beibehalten werden. Nach und nach wird der Zirkel durch eine Spirale (vgl. Schneckenhaus) verkleinert. Anschließend kann die Übung beendet werden oder der Zirkel kann auch wieder Runde um Runde vergrößert werden, wobei das innere Bein das Pferd nach außen schiebt. Die Stellung und der Takt sollen auch hier gleichmäßig erhalten bleiben.

 

Ziele:
-Aktivierung der Hinterhand
-Vermehrtes Untertreten der Hinterbeine unter den Schwerpunkt
-Gymnastizierung
-Verbesserung der Nachgiebigkeit
-Verbesserung des Schenkelgehorsams

 

Fehler und Korrekturen:

-Das Pferd reagiert nicht auf den schiebenden Schenkel: Als Vorübung kann Schenkelweichen geritten werden, um die Nachgiebigkeit auf die Schenkelhilfen wieder herzustellen.
-Das Pferd verliert seinen Takt: Der Zirkel muss langsamer verkleinert werden. Auf dem Radius, auf dem das Pferd seinen Takt noch halten kann bleibt der Reiter für mehrere Runden. Nach und nach wird der Radius minimiert.

 

Variationen:
-Erhöhung der Gangart

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© anna-koehler

Anrufen

Anfahrt