Wo ist nur die Motivation?

 

Wir alle kennen das: Es ist kalt, das Training geht nicht wirklich voran, wir sind gestresst und dann müssen wir zum Pferd. Es gibt einfach Tage, da fehlt uns Reitern die Motivation. Unseren Pferden geht es genau so.

 

Auch sie werden von der Umwelt beeinflusst und haben manchmal mehr und manchmal weniger Lust mit uns zu arbeiten. Je nach Pferd können Pausen oder Belohnungen die Motivation wieder steigern. Jedes Pferd hat hier individuelle Bedürfnisse, die wir als Reiter erkennen müssen. Oftmals müssen wir im Stall unsere Bedürfnisse und Emotionen zurück stellen, um erfolgreich mit unserem Pferd trainieren zu können. Durch ihre sensible Wahrnehmungsfähigkeit nehmen die Pferde uns ganz genau wahr und spiegeln uns. Das führt zu einer Übertragung der Motivation oder auch der Nicht-Motivation.

Wie können wir nun die Motivation steigern und erfolgreich trainieren? Wichtig ist es, die Ziele genau zu formulieren und ein mentales inneres Bild von der Zielvorstellung zu haben. Man sollte sich kleine, realistische Ziele setzen. Vom Leichten zum Schweren und vom Langsamen zum Schnellen arbeiten. Dies führt zu vielen kleinen Erfolgserlebnissen, die unsere Motivation steigern. Wir sollten nichts von unserem Pferd verlangen, das es überfordert. Das führt zu Frust und die Motivation auf beiden Seiten sinkt. Die Ziele sollten außerdem immer positiv formuliert sein, wenn wir glauben etwas nicht zu schaffen, so wird das auch meist eintreten. Wenn du zum Beispiel Stangenarbeit machst denk daran wie es aussieht, wenn dein Pferd locker über die Stangen geht. Wenn du mit dem Gedanken ,,oh nein, vier Galoppstangen hintereinander haben wir noch nie geschafft'' auf die Stangen zureitest spürt das dein Pferd und wird unsicher. Innere Bilder und Vorstellungen beeinflussen das äußere Bild!

An manchen Tagen ist es jedoch sehr schwer positiv zu denken und die Motivation will einfach nicht so recht auftauchen. Dann ist es meist sinnvoll wenig vom Pferd zu verlangen und vielleicht einfach mal nur einen gemeinsamen Spaziergang zu machen oder gemeinsame Zeit mit Pflege und Streicheleinheiten zu verbringen. Am nächsten Tag sieht die Welt dann meist schon wieder ganz anders aus und Pferd und Reiter können mit neuer Motivation ins Training starten.

Um ein motiviertes Pferd im Training zu haben ist natürlich essentiell, dass die Grundbedürfnisse des Pferdes befriedigt sind. Hierzu zählt eine artgerechte Haltung, gute Fütterung, Schmerzfreiheit, passendes Equipment etc.

 

Was motiviert dein Pferd?

Was motiviert dich? 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© anna-koehler

Anrufen

Anfahrt